^ nach oben
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Deggendorf Hbf Deggendorf Hbf
Es gab zwar schon 1866 eine private Güterstrecke von Plattling nach Deggendorf, diese verlief aber südöstlich der heutigen Strecke. Erbaut wurde die Strecke von der Aktiengesellschaft der Bayrischen Ostbahnen, einer sogenannten Pachtbahn. Erstmals fuhr ein Personenzug der Bayrischen Ostbahn von Plattling über Deggendorf nach Ludwigsthal am 16. September 1877. Im selben Jahr wurde auch das als Blankziegelbau errichtete Stationsgebäude fertiggestellt. Am 17. Oktober 1891 eröffnete die 4,22 km lange Strecke von Deggendorf Bahnhof nach Metten Bahnhof der Localbahn Deggendorf-Metten AG. Es folgte am 26. November 1913 die 11,62 km lange Verbindung nach Hengersberg. Die Strecke nach Metten stellte den Bahnbetrieb endgültig am 1. August 1993 ein. Am 5. Mai 1941 wurde der Bahnhof Deggendorf in Deggendorf Hbf umbenannt. Das Empfangsgebäude steht unter Denkmalschutz.
Bilder Deggendorf
Bahnhof um 1930
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 16. September 1877 nach Deggendorf. Also 42 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Deggendorf hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 9.726 Einwohner (Ende 2013 waren es 31.853 Einwohner).
Bahnhof um 1930
Bayerische Waldbahn
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >