© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Am 15. Juli 1867 eröffnete die „Oldenburgische Staatsbahn“  ihre erste, 44,4 km lange Bahnstrecke von Oldenburg nach Bremen-Neustadt. Am 1. Mai 1898 wurde die 48,13 km lange Teilstrecke nach Vechta in Betrieb genommen. Die Eröffnung der 88,4 km langen Gesamtstrecke Delmenhorst- Hesepe war am 1. Mai 1900. Am 6. Juni 1912 begann auf der 23 km langen Kleinbahn Delmenhorst-Harpstedt der Eisenbahnbetrieb. Den Personenverkehr stellte man am 27. Mai 1962 ein. Neben dem Güterverkehr wird auf der Strecke noch ein Museumszug betrieben. Von 1970 bis 1972 baute man den Bahnhof komplett um. Die Gleise wurden höher gelegt und alle alten Einrichtungen wie das alte Empfangsgebäude, die Güterabfertigung und der Ringlokschuppen abgerissen.
Delmenhorst Delmenhorst Z Bahnhof iel
Bilder Delmenhorst
Bahnhof 1908
Luftaufnahme
Bahnhof 1908
Die Eisenbahn “kam” am 15. Juli 1867 nach Delmenhorst. Also 32 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Delmenhorst hatte zu diesem Zeitpunkt 3.507 Einwohner (Ende 2015 waren es 80.271 Einwohner).  
Oldenburg (Oldb) - Bremen
Oldenburg Hbf
Bremen Hbf
Delemhorst - Hesepe
Delmenhorst
Hesepe
PANORAMA
nach oben  > nach oben  >