© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Rheinhausen Rheinhausen
Nach Fertigstellung der ersten Rheinbrücke von Duisburg war kein Platz mehr für einen Bahnhof in Rheinhausen. Erst am 8. Oktober 1877 wurde eine Haltestelle auf dem Gebiet der Gemeinde Friemersheim eingerichtet. Den Platz füllte man durch Aufschütten der aufgelösten Trajektanstalt am Brückenkopf auf. 1903 wurden Rangiergleise verlegt und ein Lokschuppen gebaut. Am 1. Mai 1904 erhielt das neue Stationsgebäude die Bezeichnung Rheinhausen-Friemersheim. Das alte Gebäude riss man ab. 1923 wurde der Bahnhof in Rheinhausen umbenannt. Am 1. Januar 1975 wurde Rheinhausen nach Duisburg eingemeindet. Der Bahnhof ist bis heute erhalten geblieben.
Z Bahnhof iel
Bilder Rheinhausen
Luftaufnahme
Rheinhausen-Friemersheim 1904
Rheinhausen-Friemersheim 1904
Duisburg - Mönchengladbach
Hippeland-Express
Meerbusch-Osterath - Dortmund
nach oben  > nach oben  >